BERUFSWAHLPASS.online

Eine digitale Erweiterung des Berufswahlpass-Ordners.

Für Schüler/innen, Lehrkräfte und co. Für alle Geräte. Jederzeit.

Jetzt testen!

Digitale Medien nutzen

Mit den tiefgreifenden technologischen Veränderungen der vergangenen 10 Jahre ist der tagtägliche Gebrauch von digitalen Medien vor allem aus dem Leben von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Mobile Endbenutzergeräte wie Smartphones, Tablets oder Laptops können nun dazu genutzt werden, die Erfahrungen in der Berufsorientierung medial festzuhalten (z. B. in Videos, Audios oder Fotos). BERUFSWAHLPASS.online nimmt diese Medien auf und speichert sie.

Erfahrungen festhalten & reflektieren

Im bekannten Berufswahlpass-Ordner finden viele Informationen rund um die Berufsorientierung auf Arbeitsblättern ihren Platz, das soll auch so bleiben! Der BERUFSWAHLPASS.online hingegen ist stärker darauf ausgelegt, verschiedenartige (schulische und außerschulische) Erfahrungen während eines Berufswahlprozesses festhalten und darüber reflektieren zu können. Dabei wird die Struktur des Berufswahlpasses aufgegriffen und erleichtert die Arbeit.

Begründet entscheiden

Durch ein konsequentes Festhalten der Erfahrungen (z.B. aus Unterricht, Praktikum, Betriebsbesichtigung, Ausbildungsbörse usw.) und den bewussten Einsatz von digitalen Medien kann am Übergang von der Schule in den Beruf möglicherweise begründeter entschieden werden, in welche Richtung der weitere Werdegang gehen soll. BERUFSWAHLPASS.online zeigt seinen Nutzern verschiedenartig die gespeicherten Daten an und regt zur Reflexion in Bezug auf den Entscheidungsprozess an.

WAS KANN MAN MIT BERUFSWAHLPASS.online MACHEN?

Alle Geräte benutzen.

Egal ob Desktop-Computer, Notebook, Tablet oder Smartphone - BERUFSWAHLPASS.online funktioniert auf allen Geräten.

Jederzeit und ortsunabhängig benutzen.

Als online verfügbare Plattform ist BERUFSWAHLPASS.online an beliebigen Orten nutzbar - also auch an außerschulischen Lernorten.

Medien sammeln und speichern.

BERUFSWAHLPASS.online kann verschiedenartige Medien und Materialien (z.B. Fotos, Videos etc.) aufnehmen und speichern.

Selbst- und Fremdeinschätzungen durchführen.

BERUFSWAHLPASS.online ermöglicht regelmäßige Selbst- und Fremdeinschätzungen und die Verknüpfungen dieser Assessments zu bestimmten Erfahrungen.

Strukturieren und Systematisieren.

BERUFSWAHLPASS.online ist dafür gemacht worden, gespeicherte Materialien/Erfahrungen/Medien zu strukturieren und zu systematisieren.

Erfahrungen verschiedenartig anzeigen.

In BERUFSWAHLPASS.online abgelegte Informationen können verschiedenartig angezeigt werden. Beispielsweise chronologisch, nach Themen oder Schlagwörtern sortiert.

Ausdrucken.

Um anschlussfähig zu sein, können alle Eintragungen im BERUFSWAHLPASS.online ausgedruckt und nach wie vor im Berufswahlpass-Ordner abgeheftet werden.

Individuell erweitern.

Die generelle Struktur von BERUFSWAHLPASS.online ist individuell erweiterbar. So können beispielsweise weitere Kategorien und eigene Schlagwörter hinzugefügt werden.

Reflektieren.

Ein wichtiges Element des BERUFSWAHLPASS.online-Konzepts ist die Orientierung am Grundsatz der Reflexion. Gespeicherte Erfahrungen dienen hierfür als Grundlage.

Begründet für einen beruflichen Werdegang entscheiden.

Wenn Erfahrungen während der Berufsorientierung konsequent festgehalten werden, kann eine Entscheidung für die berufliche Zukunft leichter fallen.

Generelle Informationen

Der Einsatz von Portfolios in der unterrichtlichen Praxis gewinnt in den deutschsprachigen Ländern seit dem Ende der neunziger Jahre an Bedeutung. Mittlerweile sind die verschiedensten, papiergebundenen Portfolio-Konzepte sowohl in allgemeinbildenden und beruflichen Schulen, als auch in Universitäten und in der Fort- und Weiterbildung zugegen. Hierzu ist auch der Berufswahlpass zu zählen, der Schülerinnen und Schülern während ihres beruflichen Orientierungsprozesses in Form eines Print-Ordners mit zahlreichen vorstrukturierten Arbeitsblättern einen Ort bietet, an dem sie die für ihre spätere Berufswahl relevanten Informationen bündeln und über Erfahrungswerte auf dem Weg in den Beruf reflektieren können.

Darüber hinaus zeichnet sich seit einigen Jahren ein weiterer Trend ab, denn mit der breiten Verfügbarkeit von Internet und Multimedia heutzutage, ist auch das E-Learning (bzw. Online-Lernen) populärer geworden. Insbesondere im Bereich des selbstgesteuerten und eigenverantwortlichen Lernens bieten digitale Medien und Internet Potenziale für die Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen.

In diesem Themenfeld sieht sich das Entwicklungs- und Forschungsprojekt „BERUFSWAHLPASS.online“ beheimatet, welches im Institut Technik und Bildung der Universität Bremen durchgeführt wird. Vordergründig geht es darum, das Konzept des Berufswahlpasses in eine webbasierte Lernumgebung (E-Portfolio) zu überführen. Die Grundidee ist dabei, die Vorteile des bereits bestehenden Berufswahlpass-Konzepts mit den Potenzialen von digitalen Medien und Internet zu verbinden und sich dadurch sowohl technisch als auch didaktisch den zunehmend mediatisierten Lebenswelten der Jugendlichen anzunähern.


Wie weit ist das Projekt vorangeschritten?

Fortschritt: 100%

Derzeit befindet sich die informationstechnische Umsetzung des Berufswahlpass-Online in der Finalisierungsphase und wird aktuell mit Lehrkräften und Schüler*innen verschiedener Bundesländer erprobt. Erfahrungen, die in diesen Erprobungen gewonnen werden, fließen permanent in die Weiterentwicklung ein.

Woher bekomme ich weitere Informationen zum Thema BERUFSWAHLPASS.online?


Staden, Christian (2018): Gestaltung eines E-Portfolio-Konzepts in der Berufsorientierung, Dissertation - Universität Bremen. Hier als PDF herunterladen.

Staden, Christian (2017): Berufswahlpass-Online: Die Weiterentwicklung des Berufswahlpasses zu einem E-Portfolio-Konzept in der Berufsorientierung. In: Löwenbein, Aaron; Sauerland, Frank; Uhl, Siegfried (Hg.): Berufsorientierung in der Krise? Der Übergang von der Schule in den Beruf. Waxmann Verlag: Münster, New York, 95 – 118. Weitere Informationen hier.

Staden, Christian (2014): Berufswahlpass-Online - Ein E-Portfolio-Konzept zur Unterstützung zeitgemäßer Berufsorientierung. In: Elsholz, Uwe; Rohs, Matthias (Hg.): E-Portfolios für das lebenslange Lernen. Konzepte und Perspektiven. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag, S. 21–40. Weitere Informationen hier.

Staden, Christian (2014): Aus Erfahrungen von Lehrkräften im Umgang mit dem Berufswahlpass lernen – Ergebnisse einer qualitativen Studie. In: bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online, Ausgabe 27, 1-20. Online: Download hier.

Staden, Christian; Howe, Falk (2013): Digitale Medien und Internet in der Berufsorientierung. In: bwp@ Spezial 6 – Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Fachtagung 02, hrsg. v. Friese, Marianne; Benner, Ilka; Galyschew, Alexandra, 1-15. Online: Download hier.


WELCHE TECHNOLOGIEN NUTZT BERUFSWAHLPASS.online?

ÜBER DAS PROJEKT

BERUFSWAHLPASS.online wird auf der Grundlage der papiergebundenen Ordnervariante des Berufswahlpasses konzipiert und erweitert. Die Entwicklung, Erprobung und wissenschaftliche Begleitung des Projekts erfolgt im Institut Technik und Bildung der Universität Bremen.

ANSPRECHPARTNER

Dr. phil. Christian Staden
Tel. 0421 218 66302
Raum. 2.36

Alex Seedorf
Tel. 0421 218 66266
Raum. 1.06

KONTAKT

Institut Technik und Bildung
Universität Bremen
Am Fallturm 1
28359 Bremen
Abt. Arbeitsorientierte Bildungsprozesse